Ihre Praxis für Ergotherapie und Lerntherapie im Raum Heilbronn und Ludwigsburg
Ihre Praxis für Ergotherapie und integrative Lerntherapie im Raum Heilbronn und Ludwigsburg
Marion Broderix
Theodor-Heuss-Strasse 36
74336 Brackenheim
Telefon: 07135 / 938822

Sozialkompetenztraining
für Kinder und Jugendliche

Sozialkompetenztraining für wen?

Entweder impulsiv und aufbrausend …

Manche Kinder reagieren im Kontakt mit Gleichaltrigen oder Erwachsenen oft aufbrausend und impulsiv. Das Einhalten von sozialen Regeln in der Schule, im Kindergarten oder im familiären Umfeld fällt ihnen sichtlich schwer. Häufig führt dieses Verhalten zu Streit und Konflikten.
Lehrkräfte oder Erzieher/innen fordern von den Eltern, auf das Verhalten der Kinder, in der Schule oder im Kindergarten, einen steuernden Einfluss zu nehmen. Eltern reden ihren Kindern gut zu oder ermahnen diese, sich an die Regeln zu halten, doch meist führt dies nicht zum Erfolg.

…oder schüchtern und zurückhalten

Andere Kinder wiederum sind unsicher im Kontakt mit anderen Menschen. Sie ziehen sich häufig zurück und haben nur wenige Sozialkontakte. Es fällt ihnen oft schwer ihre Gefühle zu äußern oder einen eigenen Standpunkt zu vertreten.
Ihre Schüchternheit und ihre sozialen Ängste verhindern die aktive Teilnahme am Schulunterricht. Ihnen fehlt das Selbstvertrauen, um sich in Gruppen oder Teams zu behaupten. Sie wirken manchmal traurig und unzufrieden und können sich schwer abgrenzen.

Angenommen und akzeptiert zu werden ist für Kindern und Jugendlichen sehr wichtig! Sie sind bereit, ihr Verhalten entsprechend zu verändern um diese Ziele zu erreichen.

Genau hier möchten wir mit unserem Angebot ansetzen, wir vermitteln Ihrem Kind die dafür nötige soziale Kompetenz und geben ihm die Möglichkeit, diese in der Gruppe zu trainieren.

Welche Inhalte hat unser Sozialkompetenztraining?

Die Kinder trainieren:

  • Sich selbst und die Anderen besser wahrzunehmen
  • Sich realistisch einzuschätzen
  • Konflikte zu lösen
  • Beziehungen aufzubauen
  • Eigene Gefühle zu äußern und diese auch bei Anderen zu erkennen
  • Wünsche und Bedürfnisse angemessen zu formulieren
  • Selbstsicher mit anderen Kindern umzugehen
  • Soziale Regeln einzuhalten

Gruppentraining

Unser Training zur sozialen Kompetenz, findet in Klein­gruppen statt. Ihr Kind lernt durch Team­arbeit und alters­gerechte Rollen­spiele, Gefühle wahr­zu­nehmen und die eigenen Bedürfnisse zu formulieren.
Ihr Kind erfährt, in welcher Form Konflikte gelöst werden können. Das Üben in der Gruppe erleich­tert es Ihm, die anschau­lichen und leicht umsetz­baren Ideen im Alltag anzuwenden. Kleine über­schau­bare Haus­aufgaben festigen die Trainings­inhalte.
Sie als Eltern erhalten einen direkten Ein­blick in unser Gruppen­training. Sie können bei diesem Training, nach Absprache mit uns, zusehen.

Individuelle Beratung für Sie

Haben Sie Fragen, wie Sie Ihr Kind noch mehr unter­stützen können und benö­tigen Sie Tipps für den Erziehungsalltag?
Wir beraten Sie indivi­duell in Einzel­gesprächen und nehmen uns Zeit für Ihre Fragen. Durch unsere lang­jährigen Erfahr­­un­gen aus den Bereichen der Ergo­therapie und Verhaltens­therapie, arbeiten wir ziel­orien­tiert und alltags­nah mit Ihnen zusammen.

Kindergarten und Schule

Wünschen Sie einen Kinder­garten- oder Schul­besuch zur Ein­schätz­ung der Situation?
Sprechen Sie uns an, wir gehen auf den Kinder­garten oder die Schule zu und ver­ein­baren einen Termin. Im Anschluss an diesen Besuchs­termin, beraten wir die Erzieher/innen und Lehrer/innen, ver­ein­baren erreich­bare Ziele und deren all­tags­nahen Umsetzungs­möglichkeiten.

Austausch mit Kinderärzten und Psychologen

Der Austausch mit Kinderärzten und Psycho­logen er­folgt, für Sie trans­parent und in regel­mäßigen Ab­ständen. Zu diesem Zweck erstellte Arzt­berichte, stellen wir gerne auch Ihnen zur Ver­fügung. Der Aus­tausch ist für uns selbst­verständ­lich, denn wir sehen uns als ein Teil eines Teams, in dem wir Sie und Ihre Familie gemein­sam unterstützen.

Umfang

  • Ein Eingangsgespräch für Sie
  • 15 Trainingseinheiten für Ihr Kind
  • Ein Kindergarten- oder Schulkontakt
  • Beratungsgespräche für Sie
  • Ein individuelles Abschlussgespräch

Verordnung

Die Kosten für das Training zur sozialen Kom­pe­tenz, werden nach der Ver­ord­nung (psychisch-funktionelle Therapie) durch den Arzt, von den Kran­ken­kassen übernommen.


© Praxis für Ergotherapie und Lerntherapie - Marion Broderix